Kategorie-Archive: nachgefragt

Interview mit Éric Plamondon

Zwei Jahre nachdem ich den Autor Éric Plamondon zum ersten Mal auf der Buchmesse in Montréal zu einem Kurzinterview getroffen habe, lud ich ihn zu einer Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Book and you“ nach Berlin ein. An einem schönen

Interview mit Éric Plamondon

Zwei Jahre nachdem ich den Autor Éric Plamondon zum ersten Mal auf der Buchmesse in Montréal zu einem Kurzinterview getroffen habe, lud ich ihn zu einer Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Book and you“ nach Berlin ein. An einem schönen

Interview mit Stéphane Dompierre

Vor zwei Sommern beobachtete ich eine junge Frau in einem blauen sommerlichen Kleid, wie sie in die Lektüre eines Buches vertieft war, das ebenfalls blau war. Ich sprach sie an und wollte mehr über das Buch erfahren, das so seinen

Interview mit Stéphane Dompierre

Vor zwei Sommern beobachtete ich eine junge Frau in einem blauen sommerlichen Kleid, wie sie in die Lektüre eines Buches vertieft war, das ebenfalls blau war. Ich sprach sie an und wollte mehr über das Buch erfahren, das so seinen

Interview mit Andreas Jandl

Wie entdeckt man eine Literatur am anderen Ende des Atlantiks und entscheidet dann, diese für den deutschen Leser zugänglich zu machen? Andreas Jandl weiß darauf Antworten zu nennen. Über das Studium der Theaterwissenschaften an der Universität von Québec in Montréal

Interview mit Andreas Jandl

Wie entdeckt man eine Literatur am anderen Ende des Atlantiks und entscheidet dann, diese für den deutschen Leser zugänglich zu machen? Andreas Jandl weiß darauf Antworten zu nennen. Über das Studium der Theaterwissenschaften an der Universität von Québec in Montréal

Interview mit David Paquet

Der Dramatiker David Paquet aus Montréal lebt gerade für drei Monate in Berlin. Schon zuvor führte es ihn immer mal wieder nach Deutschland, wo seine Stücke Stachelschweine, Open House und 2 Uhr 14 bereits aufgeführt wurden und werden. Auch bei

Interview mit David Paquet

Der Dramatiker David Paquet aus Montréal lebt gerade für drei Monate in Berlin. Schon zuvor führte es ihn immer mal wieder nach Deutschland, wo seine Stücke Stachelschweine, Open House und 2 Uhr 14 bereits aufgeführt wurden und werden. Auch bei

Interview mit Biz

Auf der diesjährigen Buchmesse in Paris wurde Biz der Prix France-Québec für seinen Roman Mort-Terrain übergeben. In den Tagen zuvor war er bereits in Deutschland und Schweden, um sein Buch vorzustellen. Biz, den man in Québec als Rapper von den

Interview mit Biz

Auf der diesjährigen Buchmesse in Paris wurde Biz der Prix France-Québec für seinen Roman Mort-Terrain übergeben. In den Tagen zuvor war er bereits in Deutschland und Schweden, um sein Buch vorzustellen. Biz, den man in Québec als Rapper von den

Interview mit Élise Turcotte

Die Romane und Gedichte von Élise Turcotte sind neben der Originalsprache Französisch auch in Englisch, Spanisch, Katalanisch, Finnisch und Deutsch zu lesen und machten sie so auch außerhalb der frankokanadischen Provinz Québec bekannt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Book and you“

Interview mit Élise Turcotte

Die Romane und Gedichte von Élise Turcotte sind neben der Originalsprache Französisch auch in Englisch, Spanisch, Katalanisch, Finnisch und Deutsch zu lesen und machten sie so auch außerhalb der frankokanadischen Provinz Québec bekannt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Book and you“

Interview mit Fredric Gary Comeau

In einem Café auf der rue Ontario Est, im Montréaler Stadtteil Hochelaga, traf ich den Autor, Dichter und Musiker Fredric Gary Comeau. Es war einer dieser Sommertage in Montréal, an denen es schwül und regnerisch ist. Das Café, in dem

Interview mit Fredric Gary Comeau

In einem Café auf der rue Ontario Est, im Montréaler Stadtteil Hochelaga, traf ich den Autor, Dichter und Musiker Fredric Gary Comeau. Es war einer dieser Sommertage in Montréal, an denen es schwül und regnerisch ist. Das Café, in dem