Monatsarchiv: April 2015

quélesen: Go west, Gloria von Sarah Rocheville

In Sarah Rocheville’s Debütroman Go west, Gloria folgt die Autorin ihrer Protagonistin von Sherbrooke nach Winnipeg. Ihr überstürzter Aufbruch ist Ausdruck einer Flucht vor etwas, das auf den kommenden Seiten zum Vorschein kommt. Gloria Smith kann ihr neues Leben in

quélesen: Go west, Gloria von Sarah Rocheville

In Sarah Rocheville’s Debütroman Go west, Gloria folgt die Autorin ihrer Protagonistin von Sherbrooke nach Winnipeg. Ihr überstürzter Aufbruch ist Ausdruck einer Flucht vor etwas, das auf den kommenden Seiten zum Vorschein kommt. Gloria Smith kann ihr neues Leben in

kurz informiert: Geneviève Lefebvre’s Va chercher. L’insolite destin de Julia Verdi in Frankreich erschienen

Vor Kurzem ist der Roman Va chercher von Geneviève Lefebvre beim französischen Verlag NiL erschienen, und zwar mit dem Titel Qu’est-ce qui fait courir Julia Verdi?. Die Erstausgabe des Romans wurde 2014 beim Verlag Libre Expression in Québec veröffentlicht. Weitere

kurz informiert: Geneviève Lefebvre’s Va chercher. L’insolite destin de Julia Verdi in Frankreich erschienen

Vor Kurzem ist der Roman Va chercher von Geneviève Lefebvre beim französischen Verlag NiL erschienen, und zwar mit dem Titel Qu’est-ce qui fait courir Julia Verdi?. Die Erstausgabe des Romans wurde 2014 beim Verlag Libre Expression in Québec veröffentlicht. Weitere

quélesen: Le feu de mon père von Michael Delisle

Le feu de mon père von Michael Delisle ist die Erzählung einer schwierigen Kindheit sowie eines schwierigen Verhältnisses zwischen Vater und Sohn, das sich u.a. in der brutalen Szenen spiegelt, in der der Vater eine Waffe auf die Mutter richtet

quélesen: Le feu de mon père von Michael Delisle

Le feu de mon père von Michael Delisle ist die Erzählung einer schwierigen Kindheit sowie eines schwierigen Verhältnisses zwischen Vater und Sohn, das sich u.a. in der brutalen Szenen spiegelt, in der der Vater eine Waffe auf die Mutter richtet

Der Grand Prix littéraire Metropolis bleu 2015 für Nancy Huston

In der Grande Bibliothèque (BanQ) in Montréal erhielt Nancy Houston vergangen Samstag den Grand Prix littéraire Metropolis bleu 2015, der im Rahmen des Festivals Metropolis bleu vergeben wurde. Der aktuelle Roman der kanadischen Autorin heißt Bad Girl und ist 2014

Der Grand Prix littéraire Metropolis bleu 2015 für Nancy Huston

In der Grande Bibliothèque (BanQ) in Montréal erhielt Nancy Houston vergangen Samstag den Grand Prix littéraire Metropolis bleu 2015, der im Rahmen des Festivals Metropolis bleu vergeben wurde. Der aktuelle Roman der kanadischen Autorin heißt Bad Girl und ist 2014

Interview mit Hélène Lépine

Vom 26. Februar bis zum 2. März 2015 fand in der europäischen Hauptstadt die Buchmesse mit Québec als Ehrengast statt. Über 40 Autoren aus Québec waren vor Ort und stellten ihre Bücher vor. Auch Hélène Lépine überquerte zu diesem Anlass

Interview mit Hélène Lépine

Vom 26. Februar bis zum 2. März 2015 fand in der europäischen Hauptstadt die Buchmesse mit Québec als Ehrengast statt. Über 40 Autoren aus Québec waren vor Ort und stellten ihre Bücher vor. Auch Hélène Lépine überquerte zu diesem Anlass

quélesen: Igor Grabonstine et Le Shining von Mathieu Handfield

Igor Fedorovich Grabonstine ist der angesehenste Schauspieler seiner Generation. Das Hineinversetzen in die Rollen, die er darstellt, nimmt er sehr ernst. Aktuell spielt er den Vater Jack Torrance in der Verfilmung von Stephen King’s Roman Shining. Stanley Kubrick ist der

quélesen: Igor Grabonstine et Le Shining von Mathieu Handfield

Igor Fedorovich Grabonstine ist der angesehenste Schauspieler seiner Generation. Das Hineinversetzen in die Rollen, die er darstellt, nimmt er sehr ernst. Aktuell spielt er den Vater Jack Torrance in der Verfilmung von Stephen King’s Roman Shining. Stanley Kubrick ist der

kurz informiert: Max Férandon’s Un lundi sans bruit in Frankreich erschienen

Der französische Verlag Carnets Nord hat soeben den Roman Un lundi sans bruit von Max Férandon veröffentlicht. Der Roman war 2014 beim Québecer Verlag Alto erschienen. 2013 kam dort bereits sein Roman Monsieur Ho heraus. Weitere Informationen: http://www.carnetsnord.fr/titre/un-lundi-sans-bruit

kurz informiert: Max Férandon’s Un lundi sans bruit in Frankreich erschienen

Der französische Verlag Carnets Nord hat soeben den Roman Un lundi sans bruit von Max Férandon veröffentlicht. Der Roman war 2014 beim Québecer Verlag Alto erschienen. 2013 kam dort bereits sein Roman Monsieur Ho heraus. Weitere Informationen: http://www.carnetsnord.fr/titre/un-lundi-sans-bruit