Monatsarchiv: Februar 2015

quélesen: Tenir tête von Gabriel Nadeau-Dubois

2012 plante die Québecer Regierung eine Erhöhung der Studiengebühren für die kommenden fünf Jahre um insgesamt 1.625 kanadische Dollar, rund 1.143 €. Der Beschluss wurde allerdings von einem Großteil der Studenten nicht akzeptiert, die ihr Recht auf Bildung und die

quélesen: Tenir tête von Gabriel Nadeau-Dubois

2012 plante die Québecer Regierung eine Erhöhung der Studiengebühren für die kommenden fünf Jahre um insgesamt 1.625 kanadische Dollar, rund 1.143 €. Der Beschluss wurde allerdings von einem Großteil der Studenten nicht akzeptiert, die ihr Recht auf Bildung und die

Salon du livre de l’Outaouais in Gatineau, 26. Februar-1. März 2015

Vom 26. Februar bis zum 1. März 2015 findet in Outaouais der diesjährige Salon du livre zum 36. Mal statt. Das Thema ist in diesem Jahr Lire de tout… partout!, also Von allem lesen… überall!; dazu gibt es ein umfangreiches

Salon du livre de l’Outaouais in Gatineau, 26. Februar-1. März 2015

Vom 26. Februar bis zum 1. März 2015 findet in Outaouais der diesjährige Salon du livre zum 36. Mal statt. Das Thema ist in diesem Jahr Lire de tout… partout!, also Von allem lesen… überall!; dazu gibt es ein umfangreiches

quélesen: Pourquoi Bologne von Alain Farah

Pourquoi Bologne von Alain Farah ist ein Roman, in dem der Autor selbst als schreibender Autor auftaucht, in dem Bilder lebendig werden und es ist ein Roman, in dem Umberto Eco dem Autor bei seinem Plan behilflich ist, den Mörder

quélesen: Pourquoi Bologne von Alain Farah

Pourquoi Bologne von Alain Farah ist ein Roman, in dem der Autor selbst als schreibender Autor auftaucht, in dem Bilder lebendig werden und es ist ein Roman, in dem Umberto Eco dem Autor bei seinem Plan behilflich ist, den Mörder

Foire du livre in Brüssel, 26. Februar -2. März 2015

1999 war Québec Ehrengast auf der Buchmesse in Paris, 2002 auf dem Salon du livre in Guadalajara, 2008 auf dem Foire internationale du livre in Barcelona, 2011 in Morges und 2015 auf dem diesjährigen Foire du livre in Brüssel. Es

Foire du livre in Brüssel, 26. Februar -2. März 2015

1999 war Québec Ehrengast auf der Buchmesse in Paris, 2002 auf dem Salon du livre in Guadalajara, 2008 auf dem Foire internationale du livre in Barcelona, 2011 in Morges und 2015 auf dem diesjährigen Foire du livre in Brüssel. Es

quélesen: Va chercher. L’insolite destin de Julia Verdi von Geneviève Lefebvre

Julia Verdi ist eine Frau Mitte 30, sie hat einen gut bezahlten Job bei einer Papierfirma, die weltweit geschäftlich unterwegs ist, sie hat eine eigene Wohnung, Freunde und auch einen Freund, mit dem sie sich ein weiteres gemeinsames Leben vorstellen

quélesen: Va chercher. L’insolite destin de Julia Verdi von Geneviève Lefebvre

Julia Verdi ist eine Frau Mitte 30, sie hat einen gut bezahlten Job bei einer Papierfirma, die weltweit geschäftlich unterwegs ist, sie hat eine eigene Wohnung, Freunde und auch einen Freund, mit dem sie sich ein weiteres gemeinsames Leben vorstellen

quélesen: Small talk von Carole Fréchette

Mit der Sprache drücken sich die Menschen aus und treten in Kommunikation zueinander. Es gibt aber einige Störungen, die das verhindern. Sprachstörungen oder -fehler führen dazu, dass Menschen sich nicht mehr ausdrücken können und sie dadruch sogar von der Gesellschaft

quélesen: Small talk von Carole Fréchette

Mit der Sprache drücken sich die Menschen aus und treten in Kommunikation zueinander. Es gibt aber einige Störungen, die das verhindern. Sprachstörungen oder -fehler führen dazu, dass Menschen sich nicht mehr ausdrücken können und sie dadruch sogar von der Gesellschaft

Marjolaine Deschênes in der Librairie du Québec in Paris, 18. Februar 2015

Die Québecer Dichterin und Autorin Marjolaine Deschênes stellt am Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 19 Uhr, in der Librairie du Québec in Paris (rue Gay Lussac, 75005 Paris) ihre beiden Bücher Fleurs au fusil (La Peuplade) und Comme autant

Marjolaine Deschênes in der Librairie du Québec in Paris, 18. Februar 2015

Die Québecer Dichterin und Autorin Marjolaine Deschênes stellt am Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 19 Uhr, in der Librairie du Québec in Paris (rue Gay Lussac, 75005 Paris) ihre beiden Bücher Fleurs au fusil (La Peuplade) und Comme autant