Monatsarchiv: September 2014

Ryad Assani-Razaki mit seinem Buch Iman auf dem 14. internationalen literaturfestival berlin

© J. Dummer; Sonja Finck mit der deutschen Fassung Iman und Ryad Assani-Razaki mit der Originalausgabe seines Romans Als ich den Roman Iman zu lesen begann, habe ich das Buch in den nächsten paar Stunden nicht mehr aus der Hand

Ryad Assani-Razaki mit seinem Buch Iman auf dem 14. internationalen literaturfestival berlin

© J. Dummer; Sonja Finck mit der deutschen Fassung Iman und Ryad Assani-Razaki mit der Originalausgabe seines Romans Als ich den Roman Iman zu lesen begann, habe ich das Buch in den nächsten paar Stunden nicht mehr aus der Hand

kurz informiert: Hollywood von Marc Séguin in englischer Fassung bei Exile Editions erschienen

Der Roman von Marc Séguin, der 2012 beim Québecer Verlag Leméac veröffentlicht wurde, liegt seit Kurzem in der englischen Übersetzung von Kathryn Gabinet-Kroo beim anglokanadischen Verlag Exile Editions vor. Der Titel der englischen Fassung lautet Hollywood: A New York Love

kurz informiert: Hollywood von Marc Séguin in englischer Fassung bei Exile Editions erschienen

Der Roman von Marc Séguin, der 2012 beim Québecer Verlag Leméac veröffentlicht wurde, liegt seit Kurzem in der englischen Übersetzung von Kathryn Gabinet-Kroo beim anglokanadischen Verlag Exile Editions vor. Der Titel der englischen Fassung lautet Hollywood: A New York Love

Ryad Assani-Razaki auf dem 14. ilb, 17. September 2014

Am 17. September 2014 findet um 18 Uhr auf der Bühne am Garten im Haus der Berliner Festspiele (Schaperstraße 24, 10719 Berlin) eine Lesung mit Ryad Assani-Razaki statt. Der Autor aus Kanada wurde für seine ersten Roman La main d’Iman

Ryad Assani-Razaki auf dem 14. ilb, 17. September 2014

Am 17. September 2014 findet um 18 Uhr auf der Bühne am Garten im Haus der Berliner Festspiele (Schaperstraße 24, 10719 Berlin) eine Lesung mit Ryad Assani-Razaki statt. Der Autor aus Kanada wurde für seine ersten Roman La main d’Iman

quélesen: Albert Théière von Matthieu Goyer

Ein Leben lang lebte Albert Théière ein ganz normales Leben: er hat eine Wohnung, einen Job und eine Katze als Haustier. Dazu kommt, dass er verliebt ist, aber zu schüchtern um seine Auserwählte anzusprechen. Doch dann verändert die Äußerung eines

quélesen: Albert Théière von Matthieu Goyer

Ein Leben lang lebte Albert Théière ein ganz normales Leben: er hat eine Wohnung, einen Job und eine Katze als Haustier. Dazu kommt, dass er verliebt ist, aber zu schüchtern um seine Auserwählte anzusprechen. Doch dann verändert die Äußerung eines

Festival international de la littérature (FIL) in Montréal, 12.-21. September 2014

Vom 12. bis 21. September findet in Montréal das internationale Literaturfestival FIL statt. In dem umfangreichen Programm kann man auf der Website stöbern: http://www.festival-fil.qc.ca/2014/

Festival international de la littérature (FIL) in Montréal, 12.-21. September 2014

Vom 12. bis 21. September findet in Montréal das internationale Literaturfestival FIL statt. In dem umfangreichen Programm kann man auf der Website stöbern: http://www.festival-fil.qc.ca/2014/

Festival America – Littératures et cultures d’Amérique du Nord in Vincennes, Frankreich, 11.-14. September 2014

Das Festival America – Littératures et cultures d’Amérique du Nord, das in der französischen Stadt Vincennes zum 7. Mal stattfindet, empfängt zum ersten Mal französisch-sprachige Autoren aus den kanadischen Provinzen Québec, Manitoba und Saskatchewan sowie aus Akadien, Haiti und Louisiana.

Festival America – Littératures et cultures d’Amérique du Nord in Vincennes, Frankreich, 11.-14. September 2014

Das Festival America – Littératures et cultures d’Amérique du Nord, das in der französischen Stadt Vincennes zum 7. Mal stattfindet, empfängt zum ersten Mal französisch-sprachige Autoren aus den kanadischen Provinzen Québec, Manitoba und Saskatchewan sowie aus Akadien, Haiti und Louisiana.

quélesen: Et au pire, on se mariera von Sophie Bienvenu

Etwas Schreckliches ist passiert. Die Konsequenzen kann Aïcha nicht erfassen, oder vielleicht doch? Aïcha ist ein junges Mädchen, ist gerade mal 13 Jahre alt und hat wenig soziale Kontakte. Weil ihre alleinerziehende Mutter als Krankenschwester im Schichtsystem arbeitet, verbringt ihre

quélesen: Et au pire, on se mariera von Sophie Bienvenu

Etwas Schreckliches ist passiert. Die Konsequenzen kann Aïcha nicht erfassen, oder vielleicht doch? Aïcha ist ein junges Mädchen, ist gerade mal 13 Jahre alt und hat wenig soziale Kontakte. Weil ihre alleinerziehende Mutter als Krankenschwester im Schichtsystem arbeitet, verbringt ihre