Monatsarchiv: Mai 2014

quélesen: Être von Éric Simard

„Être“, auf deutsch „sein“, lautet der Titel des Erzählbands von Éric Simard. Es geht um die verschiedensten Elemente des alltäglichen Lebens, die man manchmal erst erlernen muss. Im Fokus jeder einzelnen Geschichte steht ein Verb, das positiv oder negativ konnotiert

quélesen: Être von Éric Simard

„Être“, auf deutsch „sein“, lautet der Titel des Erzählbands von Éric Simard. Es geht um die verschiedensten Elemente des alltäglichen Lebens, die man manchmal erst erlernen muss. Im Fokus jeder einzelnen Geschichte steht ein Verb, das positiv oder negativ konnotiert

Förderungsmöglichkeiten

Für die Übersetzung von Romanen der Québecer Literatur gibt es für Verleger aus den deutschsprachigen Ländern verschiedene Möglichkeiten, eine Förderung zu beantragen. Es gibt einige Programme in Québec, die hierfür oder auch für die Organisation einer Lesereise eines Autors aus

Förderungsmöglichkeiten

Für die Übersetzung von Romanen der Québecer Literatur gibt es für Verleger aus den deutschsprachigen Ländern verschiedene Möglichkeiten, eine Förderung zu beantragen. Es gibt einige Programme in Québec, die hierfür oder auch für die Organisation einer Lesereise eines Autors aus

Larry Tremblay gewinnt den Prix des libraires du Québec 2014

In diesem Jahr ging der Prix des libraires du Québec an Larry Tremblay und seinen Roman L’orangeraie (Alto). In der Kategorie „Roman außerhalb von Québec“ konnte Sorj Chalandon mit Quatrième mur (Grasset) die Jury überzeugen. Weitere Infos: http://www.prixdeslibraires.qc.ca/_actualites/article/82

Larry Tremblay gewinnt den Prix des libraires du Québec 2014

In diesem Jahr ging der Prix des libraires du Québec an Larry Tremblay und seinen Roman L’orangeraie (Alto). In der Kategorie „Roman außerhalb von Québec“ konnte Sorj Chalandon mit Quatrième mur (Grasset) die Jury überzeugen. Weitere Infos: http://www.prixdeslibraires.qc.ca/_actualites/article/82

Der Prix de poésie Émile-Nelligan vergeben

Zum 35. Mal wurde der Poesiepreis an einen jungen Dichter vergeben: Michaël Trahan erhielt ihn für seinen Band Noeud coulant (Le Quartanier), zudem bekam er 7 500 $ und wird demnächst auf eine Lesereise gehen, die von der Association internationale

Der Prix de poésie Émile-Nelligan vergeben

Zum 35. Mal wurde der Poesiepreis an einen jungen Dichter vergeben: Michaël Trahan erhielt ihn für seinen Band Noeud coulant (Le Quartanier), zudem bekam er 7 500 $ und wird demnächst auf eine Lesereise gehen, die von der Association internationale

Die Halbfinalisten für den Prix du Festival de la poésie Montréal heißen…

Des voix stridentes ou rompues von Martien Audet (Éditions du Noroît), La cathédrale de tout von Roger Des Roches (Les Herbes rouges), Rosebud von Annie Lafleur (Le Quartanier), Vivier, Claude von Étienne Lalonde (Les Herbes rouges), Cascadeuse von Bertrand Laverdure

Die Halbfinalisten für den Prix du Festival de la poésie Montréal heißen…

Des voix stridentes ou rompues von Martien Audet (Éditions du Noroît), La cathédrale de tout von Roger Des Roches (Les Herbes rouges), Rosebud von Annie Lafleur (Le Quartanier), Vivier, Claude von Étienne Lalonde (Les Herbes rouges), Cascadeuse von Bertrand Laverdure